Inhalt

  

Diese Fragen beantworten Thomas Kloevekorn und Walter Eckert und eröffnen uns Menschen hoffnungsvolle Perspektiven.

 

Sie enthüllen dabei jene Welt, die für die meisten von uns verborgen bleibt, jene Welt, die verrät, woher wir kommen und wohin wir gehen.

 

 

 

 

Mehr als vier Jahrzehnte lang war das Ehepaar Kloevekorn auf der Suche nach den Geheimnissen des Lebens. Beide schöpferisch tätig,sie als Malerin, er als Architekt, suchten und fanden sie Antworten auf viele Fragen des Lebens. Dabei kamen sie u. a. zu folgendem Ergebnis:

 

„Leben existiert unabhängig von Materie. Das, was Leben ausmacht, finden wir nicht in der Materie. Leben ist das, was Materie bewegt. Leben nutzt Materie, um zu wirken. Wir Menschen nutzen mit unserem aktiven Geist unseren Körper, um die Welt zu begreifen, um zu lernen, weshalb wir als lebendiger Geist mit der Materie verbunden sind. Das Leben verstehen können wir u. a., wenn wir erkennen, dass wir in einem Spannungsverhältnis von Kräften existieren, die uns beeinflussen, und es liegt an uns, zu entscheiden, wie wir uns gegenüber diesen Kräften verhalten.“

 

In komprimierter Form wird im ersten Teil des Buches ein Überblick über wesentliche Begriffe geschaffen, die zum Verstehen von „Leben“ erforderlich sind. Viele Geheimnisse, die das Leben für uns

bereithält, können durch Quellen aus Sphären ewigen Lebens entschlüsselt werden und so dem Leser wertvolle Hilfe leisten, das Leben hier auf der Erde besser zu verstehen.

Im zweiten Teil des Buches „Quelle lebendigen Wassers“ werden erstmals einige Botschaften Walter Eckerts veröffentlicht, dessen Auffassungen den Inhalt dieses Buches wesentlich geprägt haben. Walter Eckert spendet den Menschen in unserer heutigen Zeit Lebenshilfe, damit sie wieder Hoffnung schöpfen können.

 

 

Der Leser kann diesen Themenkomplex durch angefügte Quellenangaben vertiefen, um weitere Erkenntnisse für sein Leben zu gewinnen.

Malerin Hella Kloevekorn www.traumoderwirklichkeit.de und Thomas Kloevekorn